Illegale Entsorgung von toten Tierkörpern festgestellt

Bad Belzig/Niederwerbig Das Veterinäramt Potsdam-Mittelmark hat eine illegale Entsorgung von toten Tierkörpern in Niederwerbig (Gemeinde Mühlenfließ) festgestellt. Das steht in einer Pressemitteilung der Behörde (Foto: Pressestelle LK).

Bereits zum zweiten Mal kam es vergangene Woche erneut zum Fund von illegal entsorgten Tierkörperteilen, deren Reste vermutlich von totgeborenen oder getöteten Kälbern stammen. Sie wurden im Bereich Wiesenweg in der alten Kuhle im Gemeindebereich Mühlenfließ von einer Spaziergängerin mit Hund aufgefunden.

Leider waren keine Ohrmarken mehr feststellbar, so dass das Veterinäramt die Herkunft der Tiere bislang nicht klären kann. Da sich dort noch weiterer illegal abgelegter Müll befindet, wird dazu
das zuständige Ordnungsamt Niemegk ermitteln.

Die Halter von landwirtschaftlichen Nutztieren im Bundesland Brandenburg und Sachsen-Anhalt sind gesetzlich verpflichtet, verendete Tiere zur fachgerechten Entsorgung bei der Fa. SECANIM ( Security in Animal Processing) zur Abholung anzumelden.

Petra Thiem
Amtliche Tierärztin/
Fachtierärztin für Öffentliches Veterinärwesen

Author: Gunnar Neubert

3 thoughts on “Illegale Entsorgung von toten Tierkörpern festgestellt

  1. Das zeugt mal wieder von der Tierliebe mancher Landwirte. „Nutzierhaltung“ ist immer Qual und verfolgt ausschließlich wirtschaftliche Interessen. Es ist traurig wie fühlende Lebewesen behandelt werden. Ich hoffe der Schuldige wird gefunden und hart bestraft!

    1. Es sollte keine Vorverteilung geben, wenn man nicht die genauen Umstände kennt, lieber Wolfs- und Tierschützer. Das Veterinäramt und vor allem das einsatzstarke Ordnungsamt des Amtes Niemegk wird sicher gewissenhaft „ermitteln“ und den Täter/die Täter öffentlich nennen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.