Bundesligist spielt im Waldstadion Niemegk

Nach der gelungenen Meisterschaft mit dem verbundenen Aufstieg, gibt es zum Saisonabschluss das Highlight des Jahres. Der Tabellendritte der Frauen-Bundesliga startet mit dem Freundschaftsspiel zwar schon in die Vorbereitung der neuen Saison, jedoch wird das ein besonderes Spiel im Waldstadion Niemegk. Die Mänermannschaft des FSV Grün-Weiß spielt am Sonnabend, den 29. Juni, gegen die Frauen von Turbine Potsdam. Anstoß ist um 14 Uhr. Eintritt 5 Euro.

Mit Matthias Rudolph, dem Cheftrainer der Landeshauptstädter, kehrt ein erfolgreicher Fußballer und Trainer zu seinen Wurzeln nach Niemegk zurück.

Am Vormittag findet noch ein Kinder-Fußballturnier statt und das Ganze ist als Saisonabschluss unseres Vereins gedacht, teilte Vorstand Jens Bornfleth mit. Hüpfburg, Torwandschießen usw. sind ebenfalls geplant. Für Speisen und Getränke ist ausreichend gesorgt.

„Wir hoffen auf viele Zuschauer und Mitstreiter an diesem Tag und wollen gemeinsam eine sehr erfolgreiche Saison mit diesem Höhepunkt ausklingen lassen“, so Jens Bornfleth.

 

Author: Gunnar Neubert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.