Neue Kreismeister im Springreiten und Fahren

Niederwerbig Vom 5. bis 7. Juli fanden auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins (RFV) Niederwerbig die Kreismeisterschaften Potsdam-Mittelmark im Springreiten und Fahren statt. Viele Reiter aus der Region waren angereist (Fotos Jutta Dittmann).

Am Freitag standen die jungen Pferde und jungen Reiter im Mittelpunkt des sportlichen Geschehens – sowohl bei der Dressur als auch beim Springen. Bei den Dressurpferden holte sich Heike Bosse (Que Bella) den Sieg, dicht gefolgt von Lisa Stutz (Quentin), die für den gastgebenden Reitverein Niederwerbig startete.

Im Springen konnte sich Maximillian Wricke (RFV Niederwerbig) mit seinen jungen Pferden durchsetzen – im A*-Springpferde (Menconvio) und im L- Springpferde. Aber auch Melvin Senst (Reitverein Seehausen) hat im Springpferde A** mit seiner Leistung überzeugt.

Die jungen Reiter aus Niederwerbig haben sich auch am Freitag gemessen. Im Einfachen Reiterwettbewerb hat sich Charlotte Hesse (Niederwerbig) mit ihrem Donnalittchen den Sieg geholt vor Malin Dähne (Zahna) mit Benni und Emma Pfund (Gestüt Monami) mit Farasi. Alina Hoffmann (Niederwerbig) hat mit Arturo die E-Dressur für sich entschieden, gefolgt von Neomi Carl (Schwanebeck) und Leonie Hannemann (Niederwerbig).

Am Samstag hatten sich – nach heißen Kaffee und frischen Brötchen am Morgen – die erfahrenden Reiter auf den Weg gemacht. Es ging los mit den ersten Wertungsprüfungen für die Kreismeisterschaft Potsdam-Mittelmark. In dem Wettbewerb mussten jeweils zwei Prüfungen geritten werden – in unterschiedlichen Altersklassen. An diesem Tag erfolgten A, L, M- Springen.

Im A-Springen kam Mario Kînig (Turbine Golzow) auf Platz 1. Der 2. Platz ging an Jürgen Paul (Niederwerbig). Rico Zieba (Reckahn) sicherte sich Platz 3. Das Kleine Springderby wurde von Roy Lev (Wahlsdorf) entschieden, Lena Pede (Wahlsdorf) kam auf Platz 2. Steffen Pappendorf (Niederwerbig) – sowie Dressuren der Klasse A und L.

Am Sonntag hieß es dann noch einmal angreifen, die Ränge verteidigen oder verbessern. Die Gespannfahrer waren an dem Tag auch mit am Start. Ssie mussten ebenfalls zwei Wertungsprüfungen fahren (Dressur und Hindernisfahren Kl. A) – geteilt in Einspänner und Zweispänner sowie in Ponys und Großpferde und Altersklassen.

Bei den Einspännern hat sich Andreas Mahlow (Klein-Marzehns) vor seiner Schwester Katrin Mahlow-Schulze (Klein Marzehns) in der Dressur durchgesetzt. Im Hindernissfahren holte sich David Hoffmann (Turbine Golzow) vor Andreas Mahlow den Sieg ab.

Sylke Läck (Elsterwerda) hat die Dressur bei den Zweispännern gewonnen. Das Hindernisfahren, das in Pferde und Ponys geteilt war, haben einmal Fred Perle (Reckahn) Großpferde und einmal Stefanie Räbiger ( Klein-Marzehns) – Ponys – für sich entschieden.

Werbung

Es waren zwei M-Springen ausgeschrieben. André Henkel (Treuenbietzen) sicherte sich einmal den Sieg und das andere Mal den zweiten 2. Platz. André Henkel wurde damit als Kreismeisterl der Reiter im Landkreis Potsdam-Mittelmark gekürt.

In der zweiten Wertungsprüfung der Reiter (Ü 40),  einem Zwei-Phasen-Springen der Klasse A, wurde es spannend. Es gab ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Routinier Jürgen Paul (Niederwerbig) und Mario Kînig (Turbine Golzow). Mario King ging aus dem „Duell“ als Sieger hervor. Im Grosse Derby hat sich Kay Ahillen (Wahlsdorf) vor Jasmin Hille ( Niederwerbig), Julia Kîllner (Zahna) und Martin Dittmann (Niederwerbig) durchgesetzt.

Wir Danken allen Sponsoren und fleißigen Helfern und hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder auf sie zählen können.

Hier geht es zu den Einzelergebnissen der Wettbewerbe (PDF-Datei).

Silke Sydow, Oberjünne                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             RFV Niederwerbig

Author: Gunnar Neubert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.