Schöne Party im Mondschein-Licht

Der Mond hat tatsächlich auf die Mondschein-Party im Freibad Niemegk geschienen. So wurde es echt romantisch:  Im Wasser tobten die Kinder und an Land vergnügten sich die Erwachsenen. Hin und wieder wurde getanzt, u. a. sah man Evelyn Grieger mit Rettungsschwimmer Thomas Albert ihre Runden drehen.

Unterdessen freute sich das Boss-Team um Katrin Schröter über guten Zuspruch an der Kantine, Bier und anderes mehr wurde geordert, um es sich auf der Terrasse gemütlich zu machen. So „trudelten“ zwei Haseloffer Feuerwehrkameraden ein und nette Herren, die den Junggesellen-Abschied von Jörg Tepper gefeiert haben.

Karibisches Flair herrschte diesmal am Fuße des Wasserturmes. Das Freibad-Benefiz-Team hatte keine Kosten und Mühen gescheut und eine Cocktail- und Strandbar gezimmert. Hier gab es freilich auch Longdrinks. Eine kurze Bestellung, schon gingen Ines und Thomas Maager, Michael Brauer und Frau Harmel mixten himmlisch gute Getränke, die zudem süffig waren. Wer es kuschlig haben wollte, nutzte die Liegestühle und Sonnen- bzw. Mondschein-Schirme, die es wohl in der Karibik kaum schöner gibt.

DJ Steini „legte“ unentwegt auf und beschallte nahezu halb Niemegk, ganz nach dem Titel von Andreas Gabalier – „Hulapalu … nur der Mond schaut zu…“

Author: Gunnar Neubert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.