Vorausrüstwagen an die Feuerwehr übergeben

Am Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Niemegk wurde ein neuer Vorausrüstwagen übergeben. Das Fahrzeug von Volkswagen kostete gut 100 000 Euro und hat auf dem Dach eine zusätzliche Warneinrichtung. Sie ist allerdings für die Feuerwehr noch nicht zugelassen. Dennoch sind die Verantwortungsträger optimistisch, dass die zusätzliche Warneinrichtung als Pilotprojekt von bundesweiter Bedeutung zum zusätzlichen Schutz der Einsatzkräfte vor Ort zugelassen wird. Das Fahrzeug wurde ausgiebig inspiziert.

Begrüßt wurde auch eine Delegation aus der Partnergemeinde Schellerten.

Hier ein paar Eindrücke vom Tag der offenen Tür:

Anzeige

https://www.raths-apo-brb.de/

 

Author: Gunnar Neubert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.